Home > Seminar > Betreuung > Gerontopsychiatrische Erkrankungen

Verständnisvolle Pflege und Betreuung ist eine Teamaufgabe

Mit „Gerontopsychiatrie“ beschreibt man die Behandlung von Menschen >65 Jahre mit den unterschiedlichen körperlichen und seelischen Erkrankungen. Häufige Krankheitsbilder im höheren Lebensalter sind affektiven Störungen wie Depression oder bipolare Erkrankungen, akute Verwirrtheitszustände und progrediente Demenzerkrankungen, schizophrene und wahnhafte Störungen, sogenannte Psychosen.

Unruhe, Umherwandern, Lautieren, Rückzug, Nahrungsverweigerung, anhaltende Essensabforderung und herausforderndes Verhalten – Pflege- und Betreuungskräfte brauchen viel Wissen um mit Geduld und Empathie Menschen mit diesen Einschränkungen zu begleiten. Die spezielle Pflege umfasst alle pflegerischen Maßnahmen in Grund- und Behandlungspflege zur Prävention und Rehabilitation, sowie die Ausführung therapeutischer Pflege durch den Arzt verordnet bei alten Menschen, die unter einer psychischen Störung leiden.

Im Seminar gewinnen die Teilnehmer einen eingehenden Überblick zu den wichtigen  gerontopsychiatrischen Krankheitsbildern mit wichtigen pflegerischen Maßnahmen zur Prävention und Rehabilitation unter Einbeziehung von Fallstudien aus dem Pflegealltag.

Detaillierte Seminarbeschreibung

Organisatorisches

Seminartitel: Gerontopsychiatrische Erkrankungen
Zielgruppe: Alle Mitarbeiter
Dauer: 1 Tag
Ideale Gruppengröße: 16 Personen
Methoden: Präsentation und Vortrag, Interaktion mit der Gruppe zum Thema, Erfahrungsaustausch und Analyse von Einzelsituationen, Visualisierung, Arbeit anhand von Fallstudien, praktische Übungen und situiertes Lernen mit dem Ziel Transfer an den Arbeitsplatz

Seminarinhalte

  • Wichtige Krankheitsbilder
    • affektive Erkrankungen – Depressionen, bipolare Störung, Delir, schizophrene Störung
    • Suizidalität im Alter
    • paranoide Syndrome im höheren Lebensalter
    • Demenzerkrankungen
    • M. Parkinson, M. Korsakow
    • Sucht im Alter
  • Akutsyndrome und Chronifizierung
  • Krankenbeobachtung, Umgebungsgestaltung, Teamaufgaben
  • Führen und Begleiten von Menschen mit alterungstypischen Erkrankungen
  • Medikamentengabe und Bedarfsmedikation
  • Gruppenbetreuung auf der gerontopsychiatrischen Station
  • friedenstiftende Kommunikation und Konfliktlösung im Team
  • Ideen zur Pflegekonzeptentwicklung für gute Pflege und Betreuung im Team
  • Prophylaxemaßnahmen bei gewaltbereiten Senioren
  • Vorgehen bei Notfällen
  • Effektive Angehörigenarbeit
Das könnte Sie auch interessieren
Empathischer Umgang mit herausforderndem Verhalten
Praxisanleiter 24-Stunden Auffrischung gemäß §4 PflAPrV
Therapiepuppen bewegen die Seele, so bewegt sich der Körper
Ganzheitliches Gedächtnistraining für Menschen mit Demenz