Home > Seminar > Betreuung > Gefahr erkannt – Gefahr gebannt!

Gefahr erkannt – Gefahr gebannt!

Auffrischung von Hygienekenntnissen

Pflegekräften, Mitarbeiter der Heilerziehungspflege, Hauswirtschafts- und Betreuungsmitarbeitern und Mitarbeitern in Werkstätten kommt im Betrieb zum Thema Hygiene eine zentrale Bedeutung zu. Sie sind für das Einhalten der lebensmittelrechtlichen Bestimmungen verantwortlich, sorgen für die bewohnerbezogene Hygiene und wissen genau wie sie Keimverschleppung verhindern können.

Alles schon einmal gehört und einiges vergessen?

Das Seminar wiederholt die wichtigsten Grundlagen aus dem großen Gebiet der Hygiene mit Ideen und Hilfen zur Umsetzung an Ihrem Arbeitsplatz. Es beantwortet zudem alle Fragen der Mitarbeiter wie zum Thema Eigenschutz und Maßnahmen der Personalhygiene und zum Management bei der Versorgung von Bewohnern mit MRSA, EHEC, Noroviren, ESBL u.a.

Detaillierte Seminarbeschreibung

Organisatorisches

Seminatitel: Gefahr erkannt – Gefahr gebannt!
Zielgruppe: Pflegekräfte, Betreuungsassistenten, Mitarbeiter der Altenpflege
Dauer: 1 Tag
Ideale Gruppengröße: 12 Personen
Methoden: Präsentation und Vortrag, Interaktion mit der Gruppe zum Thema, Erfahrungsaustausch und Analyse von Einzelsituationen, Visualisierung, Arbeit anhand von Fallstudien, praktische Übungen und situiertes Lernen mit dem Ziel Transfer an den Arbeitsplatz

Seminarinhalte

Bekämpfung von vorzeitigem Kräfteverlust, Umgebungshygiene, Personalhygiene, Asepsis, Varicella Zoster, Lebensmittelhygiene, Wareneingangskontrolle, Temperaturkontrolle, Küchenhygiene, Hygieneverordnung, Erregernachweis, Tröpfcheninfektion, Infektionsschutzgesetz, Haushaltsschädlinge, EHEC, Hygieneregeln, Keimdichte, Lebensmittelhygiene, Abfallentsorgung, Hygieneplan, Viren, Candida Albicans, Lebensmittelvergiftung, Kontamination, Wachstumsbedingungen von Mikroorganismen, Pneumokokken, Staphylokokken meldepflichtige Erkrankungen, Norwalk Viren, Desinfektion, persönliche Hygiene, Antisepsis, HACCP, Psychohygiene, nosokomiale Infektion, HBA, HBB, HBC, Bakterien, Händehygiene, Infektionswege, Pilze, Sterilisation, Verhütung von Krankheit und Schwäche, Sars Covid 19, Antibiotikaresistenz, Pasteurisieren, Hygienemaßnahmen bei MRSA …

Das könnte Sie auch interessieren
Empathischer Umgang mit herausforderndem Verhalten
Praxisanleiter 24-Stunden Auffrischung gemäß §4 PflAPrV
Therapiepuppen bewegen die Seele, so bewegt sich der Körper
Ganzheitliches Gedächtnistraining für Menschen mit Demenz