Home > Seminar > Kommunikation > Tief bewegt und innerlich ganz ruhig

Tief bewegt und innerlich ganz ruhig

Ein Wohlfühlseminar für Helfer - Teil II

Der 2. Tag beginnt mit einer kurzen Zusammenfassung der persönlichen Entwicklungen nach dem ersten Tag und einer fördernden Erörterung der verschiedenen Themen zu Stressprophylaxe und Stressbewältigung.

Anhand der gewonnenen Erkenntnisse ggf. auch mittels der Informationen aus dem Stresstest folgt die Anleitung, ein eigenes – zum persönlichen Lebenslauf passendes Programm zur Entspannung aufzubauen.

Als Inhouse Schulung, entweder ein Führungskräftetraining oder für Mitarbeiter der Pflege als Team oder für Betreuer, Alltagsassistenten.

Detaillierte Seminarbeschreibung

Organisatorisches

Seminatitel: Tief bewegt und innerlich ganz ruhig
Zielgruppe: Alle Mitarbeiter in der Altenpflege, Betreuung, Führungskräfte
Dauer: 1 Tag
Ideale Gruppengröße: 16 Personen
Methoden: Präsentation und Vortrag, Interaktion mit der Gruppe zum Thema, Erfahrungsaustausch und Analyse von Einzelsituationen, Visualisierung, Arbeit anhand von Fallstudien, praktische Übungen und situiertes Lernen mit dem Ziel Transfer an den Arbeitsplatz

Seminarinhalte

Ich stelle vor und leite nach den Wünschen aller Seminarteilnehmer an:

  1. EFT® – ein Konzept zur Stressminderung im Alltag (Klopfakupressur)
  2. Atempflege zur Stärkung der inneren Kraft
  3. Visualisierung und verschiedene Meditationstechniken zur Entspannung
  4. Märchen- bzw. Phantasiereisen
  5. Affirmationen gestalten und nutzen
  6. Kreatives Schreiben
  7. Energiearbeit
  8. Akupressur für eigene, spezielle Themen
  9. Aromateilmassagen von Hand, Unterarm ggf. Gesicht
  10. Klangschalen hören, Klangschalenmassage erleben
  11. Qigong Klangkugeln
  12. Shiatsu-Massage des Lendenwirbelbereichs
  13. gezielte Muskelentspannung nach Jacobsen
  14. Die 5 Übungen der Tibeter
  15. Bewusstes Bewegen
  16. Dynamisches Stehen am Krankenbett
  17. Rückenentlastung beim Transfer von sehr schweren Patienten – wichtige Übungen aus der Kinästhetik

Die Betrachtung der persönlichen Zusammenstellung und unterstützende Gedanken für die Übernahme in den Alltag bilden den Abschluss.

Das könnte Sie auch interessieren
Empathischer Umgang mit herausforderndem Verhalten
Praxisanleiter 24-Stunden Auffrischung gemäß §4 PflAPrV
Therapiepuppen bewegen die Seele, so bewegt sich der Körper
Ganzheitliches Gedächtnistraining für Menschen mit Demenz